Start Allgemein Der Weg zum Existenzgründer

Der Weg zum Existenzgründer

1578
0
Existenzgründung

Wer sich eine Existenzgründung überlegt, hat oft schon länger eine Geschäftsidee im Kopf mit der Geld zu verdienen ist. Aber die Angst vor dem finanziellen Risiko, des weiteren Planungsfehlern aber auch bürokratischen Hürden lassen viele zögern, die Idee in die Tat umzusetzen. Dabei haben Sie mit dem Modell Selbständigkeit zwar Risiken, aber bei guter Planung immer noch Chancen auf eine finanzielle Verbesserung.

Jeder, der ein Unternehmen gründen will, muss vorab viele Fragen klären. Von Fördermittel zum Businessplan über bis zur Gründerberatung – die Planungsliste für eine Existenzgründung ist lang. Dieser Beitrag ist eine Einstiegshilfe für Existenzgründer und Jungunternehmer: Was sind die Eckpunkte, die Sie beachten sollen? Wie starten Sie erfolgreich eine Existenzgründung? Wer kann Ihnen bei Frage und Planung rund um die Existenzgründung helfen?

Wie setzen Sie Ihre Ideen erfolgreich in die Tat um? Genau diese Frage beantworten Sie in Ihrem Businessplan. Ein Businessplan ist die Grundlage für jede erfolgreiche Existenzgründung. Darin beschreiben Sie, ihre Geschäftsidee und was Sie tun müssen, damit Ihr Gründungsvorhaben gelingt.

Holen Sie sich Rat und Hilfe von einem erfahrenen Berater. Seriöse und unabhängige Gründerberater aus der Wirtschaftskammer! Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie mit Ihren fachlichen Kenntnissen und persönlichen Fähigkeiten das Zeug zum Existenzgründer haben, steht Ihrem Weg zur erfolgreichen Geschäftsfrau oder Geschäftsmann nichts entgegen. Der nächste Schritt auf diesem Weg ist die Planungsphase. Die Planungsphase für Existenzgründung beinhaltet dabei in der Regel folgende Punkte.

• Beschreibung und Weiterentwicklung der Gründungsidee

• Kapitalbedarf darstellen und überprüfen lassen

• Rentabilitäts- und Liquiditätsplanung

 Tags: , , , , , , , ,

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein