Eurokrise verschärft sich deutsche Banken im Rating herabgestuft

0
710
views

Die Eurokrise verschärft sich weiter: Die Rating-Agentur Moody’s sieht große Risiken für das zweitgrößten deutschen Kreditinstitut die Commerzbank – und stuft ihre Langfristbewertung deshalb herab. Das Rating der Commerzbank sinkt auf Baa1.

Insgesamt werden aber sieben Banken in Deutschland herabgestuft. Die Agentur senkte die Bewertung der Landesbank Baden-Württemberg und der Nord/LB auf „A3“, die der Landesbank Hessen-Thüringen auf „A2“, jeweils bei stabilem Ausblick. Die Deka-Bank und die DZ Bank hat Moody’s auf „A1“ abgestuft. Als Tochter einer ausländischen Bank wurde die Bonität der Unicredit Bank auf „A3“ abgestuft.

Die teilverstaatlichte deutsche Commerzbank hatte im vergangenen Jahr mit einem massiven Verlust von 720 Millionen Euro abgeschlossen und befindet sich derzeit in einer Umbauphase. Ende Januar kündigte die Bank an, bis 2016 zwischen 4000 und 6000 Vollzeitstellen abbauen zu wollen.

Die EU-Politiker wettern seit Wochen gegen die Rating-Agenturen, aber vergebens, reist und das amerikanische Bewertungssystem langfristig in den Bankrott! Wird hier unsere Zukunft verzockt? Wer bewertet Moody’s?

Momentan können die USA die Rating Agenturen klagen. Die USA prüfen nach Informationen von Insidern juristische Schritte gegen die Ratingagentur Moody’s wegen der Täuschung von Anlegern.

Rundumschlag von Moody’s gegen die Finanzindustrie

15TH_MOODY_S

Wegen der anhaltenden Risiken in der Euro- Schuldenkrise nimmt sich die US-Ratingagentur Moody’s in einem Rundumschlag fast die ganze Finanzindustrie vor. Zunächst stellte Moody’s am die halbe Bankenwelt unter Beobachtung.

 

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein