Großbritannien gründet Firma zur Überwachung ihrer Bank-Anteile

von Insolution Team

London, 03. Nov (Reuters) - Die britische Regierung hat ein Unternehmen zur Verwaltung ihrer aufgekauften Anteile an einheimischen Banken gegründet.

Die "UK Financial Investments Ltd" (UKFI) gehöre zu 100 Prozent der Regierung und werde unter anderem die Investitionen in Northern Rock und Bradford & Bingley beaufsichtigen, sagte der britische Schatzkanzler Alistair Darling am Montag. Oberste Aufgabe des Unternehmens sei vor allem der Schutz der Steuerzahler. Die UKFI solle zudem die Bedingungen des britischen Rekapitalisierungsfonds kontrollieren und die Kreditvergabe an Hausbesitzer und kleine Unternehmen in den nächsten drei Jahren auf dem Niveau des Jahres 2007 halten.

Northern Rock war im Zuge der weltweiten Kreditmarktkrise ins Schlingern geraten und hatte Not-Darlehen bei der Bank von England aufnehmen müssen. Nachdem die Regierung keinen Käufer zu ihren Bedingungen gefunden hatte, war das Institut Mitte Februar verstaatlicht worden. Ende September hatte die britische Regierung die Hypothekenbank Bradford & Bingley vor dem Zusammenbruch bewahrt.

(Büro London; bearbeitet von Sebastian Engel; redigiert von Kerstin Dörr)
Quelle: Thomson Reuters

Autor des Artikels: ,

Weiterführende Links:
http://de.reuters.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 6?