Eine gelöschte Limited oder PLC reaktivieren

Die Löschung Ihrer Limited oder PLC von Amtswegen kann verschiedene Ursachen haben, beispielsweise ein fehlender Jahresbericht (Confirmation Statement bzw. Annual Return) oder nicht eingereichte Bilanzen. Doch keine Sorge, Sie können die Limited oder PLC innert von 20 Jahren wieder beleben.

Was tun, wenn Ihre Limited oder PLC vom Amtswegen gelöscht wurde

Der Registerführer für Unternehmen kann ein Unternehmen aus dem Unternehmensregister streichen, wenn es seine gesetzlichen Meldevorschriften nicht erfüllt oder selbst um eine Streichung bittet.

Wenn ein Unternehmen aus dem Unternehmensregister beseitigt oder gestrichen wurde, kann eine Wiederherstellung beantragt werden. Den Antrag stellt ein Mitglied.

Wir betreuen alle Formalitäten im Zusammenhang mit der Wiederbelebung Ihres Unternehmens, wir nehmen Verbindung zu den Gerichten und dem Companies House auf, entwerfen, übersenden und beantworten alle Formulare und erledigen zuverlässig die Korrespondenz. So stellen wir sicher, dass die Unternehmenswiederbelebung so schnell wie möglich erfolgt.

Ihre Möglichkeiten zur Wiederherstellung der Limited oder PLC

Die Limited oder PLC kann grundsätzlich nach zwei verschiedenen Möglichkeiten wiederhergestellt werden. Wir von Insolution haben uns auf auf die behördliche (Administrative Restoration) und gerichtliche (Court Order Restoration) Wiederherstellung spezialisiert.

Wiederherstellung per Gerichtsbeschlusses (Court Order Restoration)

Es gibt viele Gründe, Ihr Unternehmen per Gerichtsbeschluss wiederherzustellen. Der häufigste Grund ist die Wiederherstellung von Vermögenswerten, die Ihrem Unternehmen gehörten. Das Unternehmensvermögen (dh Eigentum und Bargeld) eines aufgelösten Unternehmens wird als „Bona Vacantia“ (inhaberlose Ware) an die Krone weitergegeben. Der Wiederherstellungsprozess des Unternehmens kann je nach Gericht bis zu 4 Monate dauern.

Nur Unternehmen, die innerhalb der letzten sechs Jahre aufgelöst wurden, können die Wiederherstellung des Registers beantragen (s. 1030 Companies Act 2006). Wenn ein Unternehmen länger als sechs Jahre aufgelöst wurde, kann es leider nicht wiederhergestellt werden. Die einzige Ausnahme besteht darin, dass ein Unternehmen restauriert wird, um einen Personenschaden geltend zu machen.

Administrative Wiederherstellung eines Unternehmens (Administrative Restoration)

Ein Unternehmen kann durch administrative Wiederherstellung wiederhergestellt werden, wenn es während seiner Geschäftstätigkeit vom Handelsregister gestrichen wurde. In der Regel wäre es gestrichen worden, weil es seine gesetzlichen Dokumente nicht rechtzeitig eingereicht hatte.

Um für eine administrative Wiederherstellung in Frage zu kommen, müssen Sie zum Zeitpunkt der Auflösung des Unternehmens Direktor oder Aktionär gewesen sein, und der Antrag muss innerhalb von sechs Jahren nach dem Datum der Auflösung des Unternehmens gestellt werden. Die administrative Wiederherstellungsmethode dauert in der Regel 2 bis 4 Wochen, sobald alle Unterlagen korrekt ausgefüllt und archiviert wurden. Im Vergleich zur gerichtlichen Wiederherstellung eines Unternehmens ist die administrative Wiederherstellung eine schnellere und kostengünstigere Methode, wenn sie in Frage kommt.

Beantragung einer Wiederherstellung

Zur kostenlosen und unverbindlichen Prüfung der aktuellen Sachlage bitten wir Sie uns folgende Informationen vorab zukommen zu lassen: Firmenname bzw. Company Nummer, Name, E-Mail, sowie Ihre Tel.

Unser Kundensupport wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen nach Erörterung der Sachlage ein individuelles Angebot erstellen.

Sollen Sie Ihre Gesellschaft nicht mehr benötigen, unterstützt Sie der hierzu befugte Rechtsvertreter gerne bei der professionellen Schließung der Gesellschaft.

Anrede:*
Was ist die Summe aus 1 und 3?